Vino rossoVino biancoVino spumanteDistillatiAltri viniOfferteConfezioni
Trasporto gratuito a partire da 90 €Spese di spedizione
Llum d'Alena 2016

Llum d'Alena

2016

Denominazione di origine

Priorat (Spagna)

Uve

Produttore

Gradazione alcolica

16,0%

Formato e annata

0,75 L - 2016
Disponibile in 11 giorni

18,25

/ bott. 0,75 L

Descrizione - Llum d'Alena 2016

Tipo

Vino Rosso Invecchiato

Denominazione di origine

Priorat (Spagna)

Uve

Produttore

Gradazione alcolica

16,0%

Formato e annata

0,75 L - 2016
  • Età della vigna:Tra 15 e 30 anni
  • Terreno:Llicorella
  • Clima:Mediterraneo
  • Rese:Rese basse
  • Periodo di affinamento:12 mesi
  • Età delle barriqueUsate
  • Tipo di legnoRovere francese
  • Colore:Brillante / Rosso ciliegia / Limpido
  • Fragranza:Note erbacee / Note fruttate / Note floreali
  • Palato:Equilibrato / Strutturato / Fresco / Note fruttate / Buona acidità / Intenso / Rotondo / Gradevole / Di facile beva / Ingresso dolce / Dotato di volume
  • Temperatura di servizio ottimale:Tra 16 ºC e 18 ºC
  • Decantazione:Non è necessario decantare

Recensioni dei nostri clienti

3,7/5
3 recensioni
5 stelle
0
4 stelle
2
3 stelle
1
2 stelle
0
1 stella
0
da: Riel (28/4/2018) - Annata 2014

Smooth but a bit too flat

Nice smooth wine even if it is very strong in alcohol content (16%!). Enjoyable to drink but a bit mono-dimensional, doesn't develop many flavours.

da: H.Lehmann (1/7/2017) - Annata 2013

Sehe schöner Priorat

Ein typischer Prioratwein, tolle Schiefermineralik, schöne Fruchtnoten, dunkle Beeren, Heidelbeere,Brombeere, dazu aber etwas Alkohollastig, was jedoch relativ gut eingebunden ist. Für den Preis ein guter Wein.

da: Dieter (6/6/2017) - Annata 2013

Angenehm, unkompliziert, mit überraschenden Momenten

Wenn der jüngste Spross von Marc Ripoll Sans, der Llum d´Alena, gleich von Beginn an so bemerkenswert gut gelingt, dann könnte das erstaunen. Nicht jedoch, wenn man die Geschichte des Weinkellers in Gratallops verfolgt und um Marc Ripoll weiß, ein kompromissloser Verfechter des Terroir-Gedankens, der inzwischen alle seine Weine als Vi de la Vila abfüllt, und u.a. den Mut hat, die wiederentdeckte historische Traube Escanya-Vella reinrebig zu vinifizieren. Ein Konzept, das zunehmend aufzugehen scheint. Der Llum d´Alena, benannt nach der Tochter der Besitzerfamilie, basiert auf der im Ort vorherrschenden Garnatxa-Rebe. Im Glas ein leuchtendes, dunkles Kardinalrot; in die Nase strömt ein süßlicher, blumiger, gleichzeitig würziger Duft; im Mund entwickelt sich das "Licht der Alena" fast elegant und frisch, mit Erinnerung an reife Kirschen, Thymian, etwas Vanille, ohne allzu kräftigen Körper, der Alkohol gut eingebunden, schöne Länge beim Schluck. Ein angenehmer Wein mit überraschenden Momenten, elegant und nicht zu kompliziert.